Back

LOT-QD übernimmt den Vertrieb des Lenscan von Fogale Nanotech!

Kurzkohärenz-Interferometer

Im Bereich der Präzisionsoptik ist Fogale ein etablierter Name. Ab Frühjahr 2016 arbeitet Fogale nun in Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt mit LOT-Quantum­Design zusammen.

Das Kurzkohärenz-Interferometer Lenscan wird unter anderem zur Mit­tendicken- und Luftabstandsbestim­mung von Optiken (z. B. Linsen, Wür­feln, flachen Gläsern, etc.) verwendet. Eine superlumineszente Diode dient als kurzkohärente Lichtquelle, welche über einen Strahlteiler und optische Fasern zum einen auf die zu vermes­sende Optik, zum anderen auf einen Referenzarm, eine mechanische Verzö­gerungsstrecke mit einem beweglichen Spiegel, geführt wird. Mit Hilfe des Spiegels kann die optische Weglänge des Referenzarms beliebig variiert werden und mittels eines Encoders die exakte Weglänge, bzw. die Spiegelposition bestimmt werden. An der Optik wird das Licht an jeder optischen Oberfläche reflek­tiert und danach mit dem Licht des Re­ferenzarms überlagert und auf ei­nem Fotodetektor abgebildet. Sofern die optische Weglänge der einzelnen Reflexe der Optik mit dem Re­ferenzarm übereinstimmt, bildet sich auf dem Detektor ein Inter­fe­renz­maximum.

Unter Einbe­zug der op­­tischen Indizes des Prüf­lings, der Um­gebungs­temperatur, des Um­ge­bungsdruckes sowie eines komplet­ten Scans des Referenzarms kann die Software aus der Vielzahl der In­ter­­fe­renz­maxima (für jede optische Ober­fläche ein Maximum) die jeweilige Position der einzelnen Flächen bestim­men.

Mit einem variablen Messbereich bis 600 mm und einer Messgenauigkeit im Submikrometer-Bereich besticht Lenscan durch eine schnelle Mess­zeit und akkurate Reproduzier­barkeit. Die superlumineszente Diode mit einer Wellenlänge von 1,3 µm und 16 mW Leistung bietet genügend Licht, um auch eine Vielzahl von optischen Oberflächen in einem einzigen Scan zu vermessen.

Das Lenscan ist seit einigen Jahren der Industriestandard in Sachen Mit­tendicken-Vermessung.

Funktionsprinzip des Lenscan
Funktionsprinzip des Lenscan

Gerne führen wir Ihnen das Sys­tem vor und überzeugen Sie persönlich von seiner Leistungsfähigkeit.

Mehr zum Lenscan


Back

Contact

Gerhard Rauh
Product Manager - Materials science
+49 6151 8806-10
Fax: +49 6151 8806910
Follow us: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016