Back

Lichtverschmutzung – ein weltweit zunehmendes Problem gemessen mit dem Lichtmessgerät ILT1700

 

Künstliches Licht und Nachtak­ti­vi­tät von Gammariden

Künstliches Licht rückt mehr und mehr als potentieller Stressfaktor für aquatische Ökosysteme in den Fokus. In der Nähe von Flüssen erhöht es das Lichtlevel, dem wirbellose Flusstiere ausgesetzt sind.

Für unser Experiment nahmen wir als Hypothese an, Licht würde die nächtliche Abdriftrate abschwächen. Außerdem stellten wir die Hypothese auf, dass der Effekt von Licht auf Abdriftraten mit der Zeit abnehmen würde, da sich die wirbellosen Tiere innerhalb eines Monats an die neue Lichtstärke gewöhnen würden.

Wir überprüften unsere Hypothesen, indem wir Gammarus spp. in acht künstliche Wasserrinnen mit den Maßen 75 m x 1 m einsetzten. Eine Rinne wurde nachts starkem künstlichen Licht (416 lx) ausgesetzt. Dieses Licht erzeugte auch über die benachbarten sechs Rinnen einen Gradienten zwischen 4,19 und 0,04 lx. Eine Kon­trollrinne wurde nachts komplett mit schwarzem Plastik verhüllt. Nächtliche Lichtmessungen im Ber­liner Umland zeigten, dass die Hälfte der Wasserrinnen Lichtstärken aufwiesen, denen urbane aquatische wirbellose Tiere normalerweise ausgesetzt sind.

Überraschenderweise hatte die Än­de­rung der Lichtverhältnisse keinerlei Einfluss auf die Abdriftrate der Gam­mariden. Im Gegenteil, In-situ-Bewe­gungs­messungen an separat gehalte­nen G. roeseli zeigten, dass diese ihr Akti­vitätslevel bei völliger Dunkelheit erhöhten, während sie ihre Bewegung in den stark beleuchteten Wasserrinnen einschränkten. Sowohl die nächtlichen als auch die täglichen Abdriftraten nahmen zu, und die Ab­driftraten tagsüber waren erstaunlicherweise höher als die nächtlichen. Alle Messungen wurden mit einem ILT1700 Lichtmessgerät durchgeführt (0,00167 - 167000 lx).

Quelle: Elizabeth K. Perkin, Stefan Heller, Franz Hölker, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) im Forschungsverbund Berlin e.V., Müggelseedamm 310, 12587 Berlin

Lichtmessgerät ILT 1700

Back

Contact

Uwe Schmidt
Product Manager - Light & lasers
+49 6151 8806-15
Fax: +49 6151 8806915
Follow us: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016