Back

Neues AC-Suszeptometer – Välkommen DynoMag!

Välkommen ist schwedisch und bedeutet „herzlich willkommen“ – unser jüngster Produktzuwachs kommt aus Schweden. Seit Juli vertreiben wir DynoMag; ein Raumtemperatur- AC-Suszeptometer, das von unse­rem Partner Acreo entwickelt wurde. Das System ist kompakt und einfach zu bedienen.

AC-Suszeptometer DynoMag
Spezifikationen

Frequenzbereich1 Hz-500 kHz
AmplitudeBis 0,5 mT
Empfindlichkeit
(Volumensuszeptibilität)
1x 10-5 bei 1 kHz
Probenvolumen0,2 ml
ProbentemperaturRaumtemperatur
Typische Messzeit15 Minuten
(20 Datenpunkte)

Es verfügt über einen breiten Frequenzbereich, eine sehr gute Empfindlichkeit und kann für Mes­sun­gen an festen, flüssigen oder pulverförmigen Proben verwendet wer­den. AC-Suszeptometrie misst das Ver­hal­ten der Probe im magnetischen Wech­selfeld. Im Wechselfeld kann es zu ver­schiedenen Prozessen kommen. Liegen Nanopartikel suspen­diert in Flüssigkeit vor, können die Teil­chen sich mit dem Wechselfeld drehen, sofern es sich um Partikel mit nur einer magnetischen Domäne und thermi­scher Blockierung handelt (Brown-Re­laxation).

Dreht sich hin­gegen nicht das gesamte Partikel, son­dern klappt der magnetische Spin mit dem Wechselfeld um, so wird die­ses als Néel-Relaxation bezeichnet. Diese und weitere dynamische Prozesse spiegeln sich in der AC-Suszeptibilitätsmessung wider. Wenn Brown-Relaxation ein Haupt­me­­chanismus ist, enthalten die Mes­sun­gen auch Informationen über die vor­liegende Partikelgröße. Dann kann im Umkehrschluss aus der Mes­sung auf die Größenverteilung zurück geschlossen werden.

Mit der im DynoMag ent­haltenen Soft­­ware ist dies auf einfache Weise mög­lich. An die Messdaten wird eine Lognormal-Verteilung angepasst. Abb. 1 zeigt einen Bildschirmdruck der Software mit den Messwerten in der linken Graphik (realer und imaginärer Teil). Die angepasste Partikel­größenverteilung ist in der rechten Graphik dargestellt.

Mögliche Einsatzgebiete liegen inder Charakterisierung magnetischer Nanopartikel hinsichtlich Größe bzw. Größenverteilung. Damit einher gehen auch zeitabhängige Untersuchungen z. B. der Partikelstabilität bzw. das Clustern der Nanopartikel. Es ist auch möglich, die Anlagerung von Bio-Mo­lekülen zeitlich zu verfolgen. Im Bereich der Geophysik, bei Proben bei denen magnetische Teilchen enthalten sind, wird AC-Suszeptometrie für Bodenuntersuchungen eingesetzt.

Screenshot der CalcuLens-Software
Abb. 1: Screenshot der CalcuLens-Software

Wer möchte jetzt noch behaupten, dass aus Schweden nur Möbel kommen …

Mehr zum AC-Suszeptometer vom schwedischen Hersteller Acreo


Back

Kontakt

Marc Kunzmann
Product Manager – Cryogenics & Materials science
+49 6151 8806-46
Fax: +49 6151 8806946
Follow us: twitter linkedin facebook
European offices
© LOT Quantum Design 2016