Back

Lichtmesstechnik goes wireless – Vielseitigkeit für individuelle Messaufgaben

ILT 5000
ILT 5000

Licht erzeugt die vielseitigsten Wirkungen bei den unterschiedlichen Wellenlängen.

Die Aufgabe der Lichtmesstechnik ist es, den jeweils relevanten Lichtanteil korrekt zu messen, wie beispielsweise bei der optischen Strahlungsgefährdung am Arbeitsplatz, in der Medizin oder bei der Qualitätskontrolle von Lichtquellen. Nutzen Sie die Vielseitigkeit unserer Messköpfe mit dazugehörigen Filtern und Optiken für Ihre individuelle Messaufgabe.

Mit dem ILT1000 Radiometer hat International Light Technologies (ILT) ein Messsystem entwickelt, mit dem Ereignis- und Datenspeicherung für Diagnose und Service möglich sind.

Die vom Sensor erfassten Daten können in einem Zwischenspeicher abgelegt oder direkt online ausgelesen werden.

ILT 1000
ILT 1000
Die vier Standardversionen des ILT1000
ILT1320 UVGaN-Diode
200-320 nm
ILT1005 UV-VISGaAs-Diode
250-675 nm
ILT1000 UV-NIRSi-Diode
200-1100 nm
ILT1007 IRInGaAs-Diode
770- 1400 nm

Durch den Anschluss von Akku-Packs an den vorhandenen USB-Port kann man z.B. Langzeitmessungen an beliebigen Stellen durchführen oder mit Hilfe eines HUBs bis zu 32 Systeme parallel anschließen und auswerten. Eine einfache textbasierende API-Software übernimmt die Kommunikation zwischen dem ILT1000 und der kundenspezifische Applikation. Diese kann, je nach Lichtmessaufgabe, jederzeit verändert werden.  

Das ILT1000 kann mit allen ILT-Filtern und Eingangsoptiken bestückt und kalibriert werden. Der Messbereich geht über sechs Dekaden, außerdem ist ein direktes Auslesen der photometrischen und radiometrischen Größen möglich.

Mit dem ILT5000 präsentierte ILT auf der diesjährigen Photonic West das „ILT1700 des 21sten Jahrhundert“. Mit verbesserten Features wie schnellen Messungen (bis zu 100 Hz), einem Messbereich von 10 Dekaden ( 100 fA bis 1 mA ), Wireless-Kommunikation, interner Datenspeicherung und einem 4-20 mA-Ausgang wird es allen industriellen Standards gerecht.

ILT 11cm trend
„Trend“-Anzeige

Die bisher verwendeten ILT1700 Detektoren können an das ILT5000 angeschlossen und nach Eingabe des entsprechenden Kalibrierungsfaktors verwendet werden.

Die neue DataLight II-Software ist auf Labview DLL abgestimmt und beinhaltet fünf Softwarepakete (CLI, BAR, TREND, DATALOG, ALL NEW METERS). Wie beim ILT1000 kann die textbasierende API-Software kundenspezifisch angepasst werden.


Back

Kontakt

Uwe Schmidt
Product Manager - Light & lasers
+49 6151 8806-15
Fax: +49 6151 8806915
Follow us: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016