Hyperspektrale Bildgebungsstation für Bohrkerne mit einem Sensor - Single Core Scanner (SCS)

Von SPECIM

Der Einzelkernscanner (Single Core Scanner, SCS) ist die Lösung für alle Anwender, die zwar prinzipiell ein hyperspektrales Bildgebungssystem für Bohrkerne benötigen, bei denen aber nur wenige Bohrkerne pro Jahr anfallen. Der SCS-Scanner ist entsprechend den Anforderungen der Anwendung mit nur einem Sensor ausgestattet. Die verfügbaren, auf dem Pushbroom-Verfahren basierenden Wellenlängen liegen im VNIR- und SWIR-Bereich. Bei dieser schlüsselfertigen Lösung kommen ausschließlich modernste Komponenten aus dem SPECIM-Produktbereich zum Einsatz.

Features
Schlüsselfertig
Flexibel
Hohe Auflösung
Transportabel von einem Standort zum nächsten

Je nach der durch die Anwendung benötigte spektrale Information kann der Single Core Scanner mit einer VisNIR (400-1000 nm), NIR (900 nm to 1700 nm) oder SWIR (1000 nm-2500 nm) Kamera ausgestattet werden. Der Kamerawechsel kann einfach durch den Anwender ausgeführt werden. Der SCS besteht aus einer Verfahreinheit mit einem Verfahrweg von 1,5m, der Kamera und Kameraaufhängung, der Optik zur Kamera, der Beleuchtungseinheit und der Steuersoftware. Je nach Objektgröße und Kamerasystem steht eine ausreichende Zahl unterschiedlicher Objektive zur Verfügung. Die Beleuchtungseinheit ist so ausgelegt, dass besonders wenig Wärme während der Messung auf das Objekt übertragen wird. Dies kann besonders bei Sedimentbohrkernen wichtig sein.

Die technischen Daten zu den einsetzbaren Spektralkameras finden Sie in den jeweiligen Kamerabroschüren.

Kartierung von Mineralvorkommen
Sedimentologie
Sortieren von Materialien
Spektralanalyse

Kontakt

Weitere Informationen anfordern
Produkt Manager - Imaging & Materialwissenschaften & Spektroskopie
+49 6151 8806-63
Fax: +49 6151 8806963
Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016