Hyperspektrale Kameras

Unser Produktbereich Hyperspectral Imaging umfasst Spektralkameras und bildgebende Spektrometer der finnischen Firma Specim. Bei der ortsauflösenden Spektroskopie werden Objekte zeilenweise erfasst und jeder Punkt der Zeile über einen speziellen Spektrometervorsatz spektral ausgewertet. Im Detektor der Hyperspektralkamera werden die Spektren jedes Punktes der Zeile in der zweiten Dimension angeordnet und dargestellt.

Mit Hilfe einer optionalen Software ist es möglich aus einer Folge solcher Spektren dreidimensionale Spektralbilder einzelner Objekte zu erstellen und bewegte oder gescannte Objekte als Spektralbild darzustellen und quantitative oder qualitative Analysen durchzuführen.

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Produktprogramms sind komplette Spektralkameras und mit hochwertigen Zubehören ausgebaute Spektralkamerasysteme im Gesamtbereich vom UV, über VIS, VISNIR, NIR und SWIR bis ins mittlere und langwellige Infrarot. In diesen Wellenlängenbereichen erhalten Sie optional oft auch high-speed Versionen unserer Kameras.

Unsere Kameras für den sichtbaren  und VisNIR-Wellenlängenbereich haben unvergleichliche spektrale und optische Eigenschaften. Voll kalibrierte hyperspektrale Zeilenkameras messen mit hoher Genauigkeit das komplette Spektrum für jedes Pixel. Die Kameramodelle unterscheiden sich in spektraler und räumlicher Auflösung, spektraler Empfindlichkeit, Bildgebungsgeschwindigkeit und gleichzeitig nutzbaren Optionen. Die hohe Zuverlässigkeit bleibt über die lange Lebensdauer erhalten.

Die Serien PFD, PFD4K und sCMOS richten sich an Anwender, bei denen die hohe Performance der Specim-Kameras im Vordergrund stehen. Die FX10 ist eine spezialisierte Kamera für wissenschaftliche oder industrielle Integrationen, bei denen neben hoher Datenqualität die Einfachheit, Baugröße und der Preis im Vordergrund stehen.

Mehr

Spektralkameras mit unvergleichlichen spektralen und optischen Eigenschaften. Voll kalibrierte hyperspektrale Zeilenkameras messen mit hoher Genauigkeit das komplette Spektrum für jedes Pixel. NIR-Kameras von SPECIM zeichnen sich durch hohe räumliche Auflösung, verzerrungsfreie Bilder und hohe Bildraten mit bis 400 Bildern pro Sekunde aus.

Mehr

Die neue Hochgeschwindigkeits-Hyperspektralkamera für den SWIR-Bereich (100 - 2500 nm) von SPECIM bietet bei einer höheren Zahl räumlicher Pixel (384) eine wesentlich schnellere Bildrate mit bis zu 400 Einzelbildern pro Sekunde über eine CameraLink -Verbindung.

Mit einer temperaturstabilisierten Optik bietet die Kamera die für anspruchsvolle Aufgaben in der chemischen Bildgebung erforderliche Stabilität und Empfindlichkeit.

Mehr

Hyperspektrale Bildgebungssysteme für den Bereich des mittleren Infrarot (MWIR) liefern Informationen, die sich mit konventionellen Bildgebungssystemen nicht gewinnen lassen. Die meisten Materialien haben charakteristische Spektralsignaturen im MWIR -Spektralbereich (3 - 5 µm). Damit kann eine breite Palette von Materialien in diesen Spektralbereichen erkannt, kartiert und sortiert werden, mit einer wesentlich höheren Spezifizität als bei VNIR- und SWIR-Bildgebungssystemen

Mehr

Mit der neuen Hochgeschwindigkeits-Hyperspektralkamera für den LWIR-Bereich (8 µm-12 µm) von SPECIM können mehr Materialien als je zuvor untersucht weren. Die innovative Technologie von SPECIM nutzt die Vorzüge einer reflektiven und refraktiven Optik und bietet damit exzellente Leistungseigenschaften in einem kompakten Gerät.

Mehr

Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016