Heizplatten für Laborpressen & Folienpresswerkzeuge

 Die Untersuchung von Polymerfilmen mittels FT-IR-Spektroskopie in Transmission ist eine sehr effiziente Art, Polymere und Additive qualitativ und quantitativ zu analysieren. Mit einem Folienpresswerkzeug können Polymerfolien mit reproduzierbaren Dicken von 15 μm bis 500 µm hergestellt werden.

Die Probe (Polymergranulat oder -pulver) wird ohne vorherige Präparation direkt in das Folienpresswerkzeug gegeben. Die gewünschte Foliendicke wird durch einen Distanzring gewählt. Anschließend wird das Granulat oder Pulver bei seinem entsprechend eingestellten Schmelzpunkt und dem vorgegebenen Druck (typischerweise etwa 1 t) mit einer hydraulischen Laborpresse zu einer Folie gepresst.

Das Mini-Folienpresswerkzeug wurde speziell für die Herstellung von Polymer- und Plastikfolien für die IR-Transmissionsanalyse entwickelt. Proben können damit schnell und problemlos im Bereich von Raumtemperatur bis 250 °C zu reproduzierbaren Folien mit 15 mm Durchmesser und einer Dicke von 50, 100, 250 bzw. 500 µm gepresst werden.

Mehr

Dieses Folienpresswerkzeug kann nur in Verbindung mit Heizplatten und einer hydraulischen Presse verwendet werden. Die Heizplatten werden in der Presse befestigt und das Folienpresswerkzeug wird zwischen den Heizplatten positioniert. Nach dem Pressvorgang wird das komplette Folienpresswerkzeug zum Abkühlen kurz in eine Kühlform (Wasserkühlung) gegeben. Anschliessend kann die fertige Folie entnommen und für die Analyse im IR-Spektrometer in einen Magnetfolienhalter oder in Specacards eingespannt werden. Der Maximaldruck für dieses Folienpresswerkzeug beträgt 4 t, gute Ergebnisse ergeben sich bereits bei ca. 1 t.

Mehr

Beim Hochtemperaturfolienpresswerkzeug bis 400 °C sind die Heizplatten und das Kühlsystem direkt integriert. Zusätzlich wird nur noch eine hydraulische Presse benötigt. Das komplette Presswerkzeug wird einfach in die Presse gestellt.

Mehr

Die Heizplatten werden direkt in die hydraulische Presse eingesetzt. Die obere Platte wird an der Spindel der Presse befestigt und lässt sich mit dieser nach oben und unten bewegen. Die untere Heizplatte wird einfach auf die untere Auflagefläche der Presse aufgelegt. Die Heizplatten sind passend für hydraulische Pressen von Specac sowie von Perkin-Elmer.

Mehr

Der Magnetfolienhalter bietet eine Alternative, um dünne Folien zu befestigen. Die Folie wird durch einen magnetischen Ring gegen die Halteplatte gedrückt.

Mehr

Specacards ermöglichen das bequeme Aufbewahren von KBr-Presslingen und Polymerfolien. Die Proben werden zwischen die offenen Hälften der selbstklebenden Karte gelegt und die Karte dann zusammengefaltet.

Die Vorderseite bietet Platz für eine Beschriftung.

Mehr

Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016