Brewsterwinkel-Mikroskop

Von KSV NIMA

Mit einem Brewsterwinkel-Mikroskop (BAM) lassen sich u.a. Langmuir-Filme an einer Luft-Wasser-Grenzfläche in Echtzeit beobachten.

Bei der Brewsterwinkelmikroskopie wird mit einem p-polarisiertem Laser unter dem Brewsterwinkel auf die Wasseroberfläche gestrahlt. Unter idealen Brewsterbedingungen wird kein Licht von der Grenzfläche reflektiert. Befindet sich ein Molekülfilm auf der Wasseroberfläche, wird die Brewsterbedingung gestört und der Laserstrahl mit entsprechender Intensität reflektiert. Nimmt man den Messfleck mit einem Mikroskop auf, lassen sich aufgrund der unterschiedlichen Orientierung der Moleküle einzelne Domänen in Echtzeit verfolgen.

Features
Visualisierung von Monoschichten
Abbildung von Monoschichten
Optional: Motorisiertes Einfallswinkel-Gonometer (KSV NIMA BAM)
Optional: Präzise, softwaregesteuerte Höheneinstellung

Das Brewsterwinkel-Mikroskop (BAM) von KSV NIMA BAM

Das Brewsterwinkel-Mikroskop von KSV NIMA ist die neueste Entwicklung in der BAM-Technologie und ermöglicht hochauflösende und voll fokussierte Echtzeitabbildungen von Monoschichten. Es liefert im Unterschied zu anderen BAMs völlig unverzerrte Abbildungen. Ein hoch präziser, motorisierter vertikaler Verstellmechanismus erlaubt die Feinpositionierung zum Fokussieren der Wasseroberfläche. Zur Beseitigung störender Umgebungsschwingungen durch Klimaanlagen, Verkehr etc. ist eine aktive Isolation in das KSV NIMA BAM integriert.

Eine Hochleistungskamera und spezielle Kalibrieralgorithmen ermöglichen quantitative Messungen der Reflexion zur Überwachung der Adsorptionskinetik oder Dickenschwankung. Das Brewsterwinkel-Mikroskop von KSV NIMA BAM ist mit einem motorisierten Analysesystem zur Visualisierung der optischen Anisotropie aufgrund der molekularen Orientierung in Monoschichten über große Reichweiten ausgestattet.

Ein Langmuir-Trog kann in Verbindung mit dem KSV-NIMA-Brewsterwinkel-Mikroskop zur Kontrolle der Packungsdichte der Monoschicht und Aufzeichnung des Oberflächendrucks eingesetzt werden. Empfohlen werden für diesen Zweck der KSV-NIMA-Langmuir- und der Langmuir-Blodgett -Abscheidungstrog (groß).

Brewsterwinkel-Mikroskope KSV NIMA MicroBAM

Die Brewsterwinkel-Mikroskope KSV NIMA MicoBAM und KSV NIMA Standalone MicroBAM sind anwenderfreundliche, einfach zu bedienende Einstiegsgeräte für die nicht invasive Bildgebung von monomolekularen Schichten an der Luft-Wasser-Schnittstelle. Die überragende Bildqualität und gute laterale Auflösung machen diese Geräte zur idealen Lösung für die Visualisierung morphologischer Schichtparameter (z.B. Homogenität des komprimierten Films, Domänengröße, -form und -dichte). Eine Echtzeitbeobachtung und Aufzeichnung der Schichtstruktur ermöglicht die Erfassung der dynamischen Aktivität.

Sowohl das KSV NIMA MicroBAM als auch das KSV NIMA Stand-Alone MicroBAM können mit der Mehrzahl der KSV-NIMA-Langmuir- und Langmuir-Blodgett-Tröge für automatische Bildmessungen als Funktion der Zeit und des Oberflächendrucks kombiniert werden. Beide Geräte lassensich leicht einrichten, die Einstellung der Messkopfhöhe erfolgt entweder per Motor (KSV NIMA MicroBAM) oder manuell (KSV NIMA Stand-Alone MicroBAM). Beide Instrumente haben eine Sicherheitsverriegelung für den Laser.

Das KSV NIMA Stand-Alone MicroBAM kann auch in Verbindung mit den Langmuir- und Langmuir-Blodgett-Trögen anderer Hersteller und freistehenden Gefäßen eingesetzt werden. Das KSV NIMA Stand-Alone MicroBAM kann über einen USB-Anschluss direkt an einen Rechner angeschlossen werden und ist somit einfach einzurichten und zu bedienen.

Biomembran
Nanopartikel
Graphen
Grenzflächenaktive Substanzen
Grenzflächenreaktionen
Colloids

Kontakt

Weitere Informationen anfordern
Produkt Manager - Ellipsometrie / Oberflächenwissenschaften
+49 6151 8806-68
Fax: +49 6151 8806968

Unser Partner

Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016