EUV-Detektoren & Röntgenkameras

Für Photonenenergien zwischen 10 eV und 20 keV werden CCD-Sensoren ohne Mikrolinsen-Arrays und Antireflexbeschichtung benötigt. Die direkte Detektion von VUV-, EUV- und weicher Röntgenstrahlung erfolgt durch Photonenabsorption und die Erzeugung von Elektronenlochpaaren. Unsere Kameras für die Detektion energiereicher Strahlung bieten eine Lösung für fast alle Energiebereiche und Versuchsbedingungen. Dabei kann es sich um Standalone-Systeme, indirekte Detektionsmethoden mit Szintillationsschirmen oder vakuumkompatible Detektoren handeln.  

Neben dem Standardeinsatz als bildgebende Systeme eignen sich CCD-Sensoren auch zur direkten Detektion von Licht im VUV- und EUV-Bereich und weicher Röntgenstrahlung. Zu diesem Zweck bieten wir Back-Illuminated-CCD -Sensoren ohne Beschichtungen und Mikrolinsen-Arrays an. Thermoelektrische Tieftemperaturkühlung und ausgezeichnete Linearität und Homogenität ermöglichen auch die Detektion schwacher Signale mit langen Belichtungszeiten.

Mehr

Für energiereiche, harte Photonenstrahlung oder Teilchen im Bereich von ca. 14 keV bis 100 keV werden bevorzugt Kameras mit indirekten Detektionsverfahren eingesetzt. Zur indirekten Detektion werden z.B. Materialien wie Szintillatoren oder Phosphor verwendet, um einfallende Röntgenphotonen oder Elektronen in Photonen einer Strahlung im sichtbaren Bereich umzuwandeln, die dann vom Sensor detektiert werden können. Wir bieten CCD- und sCMOS-Technologien an, die jeweils eigene Vorteile in Punkto Rauscheigenschaften und Bildraten aufweisen.

Mehr

Mit den Systemen iKon SY und Newton SY bietet Andor Detektorlösungen für die Detektion weicher Röntgenstrahlung unter Umgebungsbedingungen (“in-air”). Diese Sensoren mit quadratischen Formaten für Bildgebung und Spektroskopie eignen sich hervorragend für die Forschung mit niedrigem Photonenfluss. Sichtbares Licht wird durch ein integriertes Berylliumfolien-Fenster geblockt. Dieses Fenster blockiert sichtbares Licht und lässt Photonen mit einer Energie von mehr als 2 keV durch.

Mehr

Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016