sCMOS-Kameras

Serie Zyla von Andor Technology

Die Zyla sCMOS-Kameras sind eine Weiterentwicklung der bekannten CMOS-Technologie  für Anwendungen in der Wissenschaft. Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften eigenen sie sich für eine Vielzahl von anspruchsvollen Messaufgaben in der Physik und Biologie. Die Zyla sCMOS-Kameras zeichnen sich durch ein extrem niedriges Rauschen und hohe Empfindlichkeit aus und ermöglichen daher in vielen Fällen eine höhere Abbildungsqualität als EMCCD-Kameras, selbst bei lichtschwachen Anwendungen. Neben dem üblichen Einsatz in der Bildgebung eignen sich die Zyla sCMOS-Kameras auch für Anwendungen in der Spektroskopie, insbesondere für Multi-Track- und bildgebende Spektroskopie.

Features
Ausleserauschen 0,9 Elektronen (niedrigere Detektionsschwelle als bei jeder CCD-Kamera)
Hohe Bildraten von 100 Einzelbildern pro Sekunde im Dauerbetrieb
Sensorformate 4,2 und 5,5 Megapixel mit 6,5 µm-Pixeln
Dynamischer Bereich 33.000 : 1
Quanteneffizienz bis 60%

Die Zyla sCMOS-Kameraplattform bietet hohe Geschwindigkeit, hohe Empfindlichkeit und hochaufgelöste Bildgebung in einem kompakten und leichten Design und lässt sich optimal in wissenschaftliche Anwendungen integrieren. Mit Bildraten von bis zu 100 Einzelbildern pro Sekunde und mehr bei Verwendung von Teilbildern und einem Ausleserauschen von 0,9 Elektronen eignet sich das Zyla-System optimal für viele Experimente, die im Hinblick auf Geschwindigkeit und Empfindlichkeit bis an die Grenzen gehen. Die einzigartige Zyla-Technologie zur Unterdrückung von Dunkelrauschen gewährleistet, dass ein niedriges Rauschen über einen breiten Bereich von Belichtungs­bedingungen aufrechterhalten wird. Die neue 'Plug-and-Play'-Schnittstelle bietet branchenweit führende Bildraten bis 53 Einzelbilder pro Sekunde über USB 3.0 bei einer Auflösung von 4,2 Megapixel. Dank ihres Preis-Leistungsverhältnisses erfüllt die Zyla alle Anforderungen an ein echtes Standardgerät im Labor und schickt sich an, Interline-CCD-Kameras als Goldstandard unter den Mikroskop-Detektoren zu verdrängen.

Plasma- und Fusionsforschung
Röntgen- und Neutronentomographie/Radiographie
Astronomie (Lucky Imaging, Speckle-Interferometrie, adaptive Optik, Sonnenbeobachtung)
Particle Image Velocimetry (PIV) und Particle Tracking Velocimetry (PTV)
Mikroskopie (Fluoreszenz, TIRF, Hochauflösung)
TitleAuthor(s)InstituteYearSpectrograph/
Detector
High-speed imaging and its applications:
Beating down the scintillation noise
P. Ioannidis, J.H.M.M. SchmittHamburg Observatory, Physics Department,
University of Hamburg, Germany
2017Zyla-4.2-CL10
Neo-5.5-CL3
Real- and momentum-space imaging of plasmonic waveguide arraysF. Bleckmann, S. LindenPhysikalisches Institut,
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Germany
2016Zyla-5.5-USB3
Active optical debris detection: Highly accurate position determination of space debris orbitsW. Riede,
D. Hampf,
P. Wagner,
L. Humbert,
F. Sproll,
A. Giesen,
Institute of Technical Physics, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart, Germany2016Zyla-5.5-CL10

Evaluation of the Zyla sCMOS imaging camera for IMSE diagnosticO. P. Ford,
C. Biedermann
Wendelstein 7-X, Max Planck Institute for Plasma Physics, Greifswald, Germany2014Zyla-5.5-CL10
Using a surface-forces-apparatus to measure force-distance profiles across confined ionic liquidsT. Utzig,
H.-W. Cheng,
M. Valtiner
Department of Interface Chemistry and Surface Engineering, Max-Planck-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf, Germany2014Zyla-5.5-CL3
Shamrock SR-500i-B2-SIL

 

 


 

Kontakt

Weitere Informationen anfordern
Produkt Manager - Andor - Deutschland Mitte
+49 6151 8806-558
Fax: +49 6151 88069558
Produkt Manager - Andor - Deutschland Nord
+49 6151 8806-43
Fax: +49 6151 8806943
Produkt Manager - Andor - Deutschland Süd & Österreich
+49 6151 8806-754
Fax: +49 6151 88069754

Unser Partner

Folgen sie uns: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016