Desktop-Elektronenmikroskope

Desktop (auch Benchtop oder Tabletop) -Rasterelektronenmikroskope können Materialien durch die Detektion von Rückstreuelektronen (BSE), Sekundärelektronen (SE) oder Röntgenstrahlung (EDX) hochauflösend abbilden und chemisch analysieren. Desktop-Elektronenmikroskope sind intuitiv zu bedienen, und die Probenpräparation erfordert meist nur einen geringen Aufwand

Einführung, Grundlagen und Tipps

Die energiedispersive Röntgenspektroskopie (kurz: EDX oder EDS) dient der ortsaufgelösten Bestimmung von Materialzusammensetzungen und wird häufig als kom­ple­men­täre Analytik in der Raster­elektronen­mikroskopie (REM) genutzt.

Mehr

Das Phenom Pure ist der ideale Einstieg in die Elektronenmikroskopie. Das Desktop-Rasterelektronenmikroskop (REM) ist mit einem 4-Quadranten-Rückstreuelektronendetektor (BSD) ausgestattet und erreicht eine Ortsauflösung von ≤30 nm (bezogen auf Gold bei 5 kV und 6 mm Arbeitsabstand) sowie Vergrößerungen bis 30000x.

Der Schlüssel für die Leistungsfähigkeit liegt in der Kombination der Komponenten: Robuste Elektronensäule, leistungsfähige Elektronenquelle (CeB6), patentierter Probenhalter sowie eine einfach und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche.

Es besteht die Möglichkeit das Pure aufzurüsten. Als Pure+ besitzt es eine variable Be­schleu­ni­gungs­spannung (4,8 – 10 kV, Auflösung <20 nm, Vergrößerung 60.000x) und optional einen SE-Detektor. Ebenso kann das Pure nachträglich zu einem Phenom Pro oder Phenom ProX (EDX) erweitert werden.

Mehr

Das Phenom Pro ist das derzeit leistungsfähigste Rasterelektronenmikroskop (REM) im Desktop-Format. Der 4-Quadranten-Rückstreuelektronendetektor (BSD) ermöglicht eine Ortsauflösung von ≤ 14 nm (bezogen auf Gold bei 10 kV und 6 mm Arbeitsabstand) sowie Vergrößerungen bis 150000x. Der optionale SE-Detektor erreicht eine Auflösung von 8 nm (s.o. an Gold) und dient der hochauflösenden Abbildung der Probentopographie.

Der Schlüssel für die Leistungsfähigkeit liegt in der Kombination der Komponenten: Robuste Elektronensäule, leistungsfähige Elektronenquelle (CeB6), patentierter Probenhalter sowie eine genial einfach und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche.

Das Phenom Pro kann nachträglich zu einem Phenom ProX erweitert und so mit einem EDX-Detektor ausgerüstet werden.

Mehr

Das Phenom ProX ist das „All-in-One“-Elektronenmikroskop (REM) im Desktop-Format mit voll integrierter Mikroanalytik (EDX). Der 4-Quadranten-Rückstreuelektronendetektor (BSD) ermöglicht eine Ortsauflösung von ≤ 10 nm (bezogen auf Gold bei 10 kV und 6 mm Arbeitsabstand) sowie Vergrößerungen bis 150000x. Der optionale SE-Detektor erreicht eine Auflösung von 8 nm (s.o. an Gold) und dient der hochauflösenden Abbildung der Probentopographie.

Der Schlüssel für die Leistungsfähigkeit liegt in der Kombination der Komponenten: Robuste Elektronensäule, leistungsfähige Elektronenquelle (CeB6), patentiertes Probensystem und dazu eine genial einfach und intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche.

Das Phenom ProX ist mit dem ProSuite Rechner und der Software „Element Identification“ ausgestattet.

Mehr

Das Phenom XL erweitert die Möglichkeiten der Phenom Desktop Elektronenmikroskope durch eine große Probenkammer und den optional erhältlichen Sekundärelektronendetektor (SED) bei der gewohnt intuitiven Bedienbarkeit. Aktive Probentische erweitern zusätzlich die Möglichkeiten.

Die große Probenkammer bietet Platz für bis zu 36 Probenteller oder Proben mit einer Größe von bis zu 100 mm x 100 mm x 57 mm. Das Sichtfeld beträgt ebenfalls bis zu 100 mm x 100 mm.

Durch den optional erhältlichen Everhard-Thornley SE-Detektor, das EDX-System und die großen Probenkammern ist das Phenom XL das bisher umfassendste Instrument der Phenom Desktop Serie.

Mehr

Die Phenom ProSuite Applikationsplattform wurde entwickelt um möglichst detaillierte Informationen aus den erhaltenen REM-Abbildungen und Probenanalysen zu erhalten und die Abläufe zu automatisieren. Phenom ProSuite ist auf einem separaten Rechner installiert und dient als Plattform für  unterschiedlichste Analysesoftware. Durch diese Anordnung kann das Mikroskop unbeeinflusst betrieben werden.

Im ProSuite Paket sind standardmäßig die Software „Automated Image Mapping“ sowie „Remote User Interface“ enthalten. Weitere Applikationen (EDX, 3D Roughness Reconstruction, ParticleMetric, PoroMetric, FiberMetric) sind optional erhältlich.

Mehr

Jedes Phenom Desktop REM kann mit Hilfe unterschiedlichster Probenhalter und Einsätze den jeweiligen Anforderungen angepasst werden. 

Mehr

LOT-QuantumDesign vertreibt Phenom Desktop Rasterelektronenmikroskope seit etwa einem Jahrzehnt. Dank permanenter Weiterentwicklungen haben sich die Phenom Desktop-Systeme im Markt etabliert und die Anzahl der Installationen steigt rasant an.

Auf dieser Seite präsentieren wir Anwenderberichte um Ihnen einen  Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Phenom Elektronenmikroskope zu verschaffen. Wenn Sie selbst Ihre Anwendungen und Ihre Erfahrungen mit Ihrem Phenom-Desktop-Elektronenmikroskop teilen möchten, sind wir gerne bereit, Ihren Bericht hier zu veröffentlichen.

Mehr

mit Neuigkeiten

über Anwendungen, die mit Phenom-Produkten realisiert werden konnten.

Mehr

Folgen sie uns: twitter linkedin facebook
European offices
© LOT Quantum Design 2016